Allianz für Familien

Die Allianz für Familien ist ein Zusammenschluss von Familien- und Bildungsorganisationen, die sich gemeinsam folgende Ziele setzen:

  • Bewusstsein schaffen, welche Aufgaben Eltern gegenüber ihren Kindern haben
  • Dafür Sorge tragen, dass Familienleistungen gesellschaftlich anerkannt werden
  • Bildungs - und Betreuungsangebote für Eltern anbieten
  • Vernetzung der Familien schaffen
  • Familien erfassen und Konsequenzen daraus erarbeiten

Derzeit gehören 15 Mitglieder der Allianz für Familien an:

Höhepunkt der gemeinsamen Arbeit ist die Veranstaltungsreihe "Woche der Familie", die jedes Jahr im Mai anlässlich des internationalen Tages der Familie abgehalten wird. 

Die Woche der Familie wurde auf gemeinsame Initiative von Bischof Paul Iby und Landesrätin Verena Dunst im Mai 2001 ins Leben gerufen.
Es galt und gilt noch immer, die Familie ideell aufzuwerten und positiv darzustellen, Gemeinschaft zu fördern und Eltern ihre Aufgaben bewusst zu machen.
Für die Gestaltung und Durchführung dieser Woche zeichnet die „Allianz für Familien“  verantwortlich.

Der Vorsitz unter den Mitgliedern wechselt jährlich. Im Jahr 2021 führt die Evangelische Kirche A.B. Burgenland  den Vorsitz in der Allianz für Familien.
Während des Vorsitzes durch die Evangelische Kirche A.B. Burgenland wird eine Themenreihe zu "Gesund an Leib und Seele" den Schwerpunkt bilden.
Ebenso soll der Frage nachgegangen werden: Was tut meinem Körper und meiner Seele wirklich gut?